ARCHITEKTURBÜRO MOORKAMP – spart nicht an guten Ideen

Architektur bedeutet Bauen und bestehenden Raum klug zu nutzen. Ein Schlebuscher Architekt macht es vor. Im Jahr 2012 war das Büro von Marcus Moorkamp so gewachsen, dass man in die leerstehende Sparkassenfiliale Morsbroicher Straße zog. Der sachliche Stil blieb erhalten – inklusiv Tresor und Garderobe im Kultlook der 1980er Jahre. Im Ambiente eines Lofts entfaltet das siebenköpfige Team ganzheitliche Ideen zu Architektur, Innenarchitektur und Beleuchtungsplanung in hoher Qualität. Und hier ist noch Platz für mehr: Ein Teil der ehemaligen Schalterhalle dient als Probenraum seiner Band „Mr. Maku“. Auf einer  Bühne sind die Instrumente griffbereit aufgereiht – eine ungewöhnliche und inspirierende Dekoration.

„Das ist ein schöner Moment, wenn aus der Planung Realität wird.“ Marcus Moorkamp deutet dabei auf eines von vielen Architekturmodellen. Sie zeigen Einfamilienhäuser, Büroeinheiten, Anbauten. Digitale Daten werden im Maßstab verkleinert von den Architekten gebaut. Alle Beteiligten können sich so perfekt abstimmen, weitere gute Anregungen fließen in den Prozess, gedankliche Fehler werden vermieden. Viele Projekte profitieren außerdem von Moorkamps handwerklicher Ausbildung, die dem Architekturstudium voraus ging. Der sensible Generalist und sein Team planen und realisieren so wunschgemäß wie praxisorientiert – für private und öffentliche Bauherren.

Außerdem interessant: Wer von dem gesammelten Know-how profitieren will und die Abwicklung aus „einer Hand“ sucht, kontaktiert die 2009 gegründete MAKU GmbH. & Co. KG für Projektentwicklung.

„Unser Herz schlägt für Schlebusch, weil hier unsere Musik spielt.“ – Marcus Moorkamp, Architekt

ARCHITEKTURBÜRO MOORKAMP
Morsbroicherstraße 5
51375 Leverkusen
www.MarcusMoorkamp.de